Auch wenn die Natur uns noch viele warme und goldene Herbsttage beschert, duftet es bereits seit einiger Zeit in den Regalen der Supermärkte nach Lebkuchen und Zimtsternen. Nun sind es nur noch ein paar Wochen, bis die Weihnachtsbäume geschmückt werden und man gemütlich über den einen oder anderen Weihnachtsmarkt schlendert. Das ist auch die Zeit, in der man überlegt, wie man seinen Liebsten zu Weihnachten eine große Freude bereiten kann. Ist es vielleicht ein schönes Geschenk oder ein leckeres gemeinsames Essen?

Vielleicht denken wir in diesem Zuge auch einmal an die fast 30.000 Menschen in unserer Region, die mit dem Existenzminimum auskommen müssen und sich über ein kleines Geschenk in Form eines Weihnachtspäckchens sehr freuen würden.
Ist es nicht schön, mit einer liebevollen Gabe anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern?

Bereits zum fünften Mal ruft der Kreisdiakonieverband Heilbronn, zusammen mit dem Briefdienstleister RegioMail, zur Aktion „Ihr Päckchen schenkt Weihnachtsfreude“ auf und freut sich auch in diesem Jahr wieder über rege Beteiligung. „Wir haben das Ziel, allen Tafelkunden in der Region eine Freude zu Weihnachten zu machen, ein besonderes Geschenk, das sie sich sonst nicht leisten können“ berichtet Karl Friedrich Bretz, Geschäftsführer der Diakonie im Stadt- und Landkreis Heilbronn.

Hintergrund dieser Aktion ist es, mit einfachen Mitteln Gutes zu tun. Wer mitmachen möchte, füllt ein oder mehrere Päckchen in der Größe eines Schuhkartons mit kleinen Sachspenden. Das können sein: haltbare Lebensmittel wie Suppen oder Gemüse in Konservendosen, haltbar verpacktes Gebäck, Nudeln, Reis, Kaffee, Säfte, eingeschweißte Wurst- und Fleischprodukte. Auch Bücher, Kino- und Theatergutscheine, Kosmetik- und Pflegeprodukte sowie neuwertiges Spielzeug und Stofftiere sind willkommen. Der Inhalt der Päckchen wird auf einem befestigten Zettel vermerkt – damit ist sicher gestellt, dass die Weihnachtsspende auch an passende Adressaten gelangt. Familien mit kleinen Kindern erhalten dann zum Beispiel ein Paket mit Spielzeug. Bis 19. Dezember können die Spenden bei allen RegioMail-Briefmarkenverkaufsstellen, Diakonischen Werken in Heilbronn und Öhringen, den Tafeln sowie AOK Kunden-Centern im gesamten Stadt- und Landkreis Heilbronn, Hohenlohe und im Kraichgau abgegeben werden. Unternehmen, die sich mit einer größeren Anzahl an Päckchen beteiligen, melden sich einfach unter Telefon 07131 39010-0. Die Zustelllogistik der RegioMail sorgt dafür, dass alle Päckchen kostenlos abgeholt werden und liefert diese pünktlich vor Weihnachten an die Tafelläden in der Region, wo sie an die Bedürftigen verteilt werden.

„Der Erfolg der letzten Jahre gab uns recht, diese schöne Aktion auch in diesem Jahr wieder weiterzuführen“ berichtet Nadine Bräuninger Geschäftsführerin der RegioMail, „mit Ihrer Unterstützung können wir gemeinsam bedürftigen Menschen eine große Freude bereiten. Packen Sie ein schönes Päckchen und zaubern Sie dadurch ein Lächeln. Herzlichen Dank.“
Alle Annahmestellen und Informationen finden Sie unter www.diakonie-heilbronn.de und www.regiomail.de.

Pressekontakt
RegioMail GmbH
Austraße 52
74076 Heilbronn
Telefon: 07131 39010-0
Telefax: 07131 39010-130
info(at)regiomail.de
www.regiomail.de